DB Netz verlängert Sperrung der Strecke Bacharach und Oberwesel bis zunächst 29.12.2022

Herausgeber: Deutsche Bahn

Die Streckensperrung zwischen Bacharach und Oberwesel wird zunächst bis einschließlich 29.12. verlängert. Dies haben die betroffenen Eisenbahnverkehrsunternehmen dem ZÖPNV heute am Nachmittag mitgeteilt. Damit bleiben die Ersatzkonzepte vom 22.12.2022 weiter bestehen. Wegen der ohnehin geplanten Baumaßnahme nördlich von Oberwesel wird es nun vorübergehend sogar von Bacharach bis Koblenz keinen Zugverkehr geben.

Die drei im Regionalverkehr tätigen Unternehmen Trans Regio (Mittelrheinbahn), DB Region (SÜWEX) und Vlexx haben für die Bereitstellung von Ersatzverkehren gesorgt. Weil die parallel verlaufende B 9 offenkundig ebenfalls gesperrt bleibt, müssen die durch Trans Regio bereitgestellten Kleinbusse und Großraumtaxen weiterhin zwischen Oberwesel und Bacharach über Nebenstraßen fahren, um die Verbindung zwischen den Kommunen aufrecht zu erhalten.   

Die SÜWEX-Züge der DB Regio (Linie RE 2) beginnen und enden in Bingen. Der von DB Regio eingerichtete Pendelverkehr von und nach Koblenz mit einem Schnellbus über die Autobahn A 61 (ohne Zwischenhalt) konnte so ausgeweitet werden,  dass zu jedem SÜWEX ein Busanschluss verkehrt. Die Vlexx-Züge der Linien RE 2 und RE 17 enden und beginnen in und aus Richtung Bad Kreuznach, Kaiserslautern und Mainz ebenfalls in Bingen. Auch vlexx hat einen zweistündlichen Schnellbus organisiert, der in Bingen Anschluss mit den Regionalbahnen von und Mainz sowie Bad Kreuznach/Alsenztal herstellt.

Reisende werden gebeten zu prüfen, ob die Züge über die rechte Rheinseite, ggf. unter Nutzung der Fährverbindungen, eine Alternative darstellen können.

Die Unternehmen informieren auf ihren Webseiten über die Ersatzkonzepte. Die DB stellt Informationen auch über den DB Navigator zur Verfügung.